Sunday, 12 December 2010

Jahresfehlerrückblick

Habe gerade einen netten Rückblick auf die Fehler und Korrekturen des Jahres gefunden (und zwar hier). Dort finden sich z.B. solche Perlen wie die Richtigstellung von Calbuzz:
In our Saturday post about the California Democratic Party’s ad attacking Meg Whitman but masquerading as an “issues ad,” we described the abrupt ending to our conversation with CDP Chairman John Burton. Through his spokesman, Burton on Monday complained that he had been misquoted. Burton says he didn’t say “Fuck you.” His actual words were, “Go fuck yourself.” Calbuzz regrets the error.

Oder auch diese hier aus der New York Times:
A capsule summary on Friday directing readers to pictures of ugly creatures at nytimes.com/science left the impression that fish and crustaceans are not part of the animal kingdom. Many of them may be ugly, but they are no less animals.

Auch der Rest ist durchaus lesenswert.

Friday, 10 December 2010

Diktatoren reloaded

Heute mal im Angebot: Super Zweitfrisur und krasse "I wear my sunglasses at night"-Pornbrille: Kim Jong Il schaut Sachen an
Warum müssen irre Machthaber immer so schießbudenfigurmäßig aussehen?
Man erinnere sich nur an den gescheiterten österreichischen Kunstmaler. Oder Dabbelju.
Ein Rätsel.

Wednesday, 29 September 2010

Keine Witze über König Blumenkohl




Nachdem ich in der TAZ diesen Artikel und diesen Artikel über die Vorgänge um die thailändische Putsch-Regierung und dem dazu gehörenden monarchistische Hut-Model gelesen habe, bekam ich diesen unwiderstehlichen Drang nach Blumenkohl-Witzen zu suchen. Leider ist dieses Genre noch recht schwach beleuchtet und so rufe ich die Welt auf, mehr und bessere Blumenkohl-Witze (oder auch Monarchistenwitze) zu verbreiten, auf das die Meinungsfreiheit und das Menschenrecht auf freie Kritik an schwachsinnigen Hüten auch in Thailand auf fruchtbaren Boden fallen möge.



Blondinen-Blumenkohl-Witz:
Eine Omi möchte im 1 Stock aus einem Aufzug aussteigen, doch dann kommt eine Blondine rein mit einer heftigen Parfümwolke und sagt: „Esprit 50 ml 100 Euro!“ Im 2 Stock kommt eine weitere Blondine rein, eine noch eine größere Parfümwolke hinter sich her ziehend und sagt: „Chanel 50 ml 250 Euro“. Da steigt die Oma aus und lässt vorher noch Einen fahren: „Blumenkohl, Aldi 200 Gramm 99 Cent“.


Kellner-Blumenkohl-Witz
„Herr Ober, dieser Blumenkohl wurde nicht gewaschen!“ – „Aber bestimmt, mein Herr. Sehen Sie nicht wie die Raupen glänzen?“

Jäger-Blumenkohl-Witz:
„Warum sind Sie vom Jagdwesen zum Gemüsehandel gewechselt?“
Jäger:"Nun, ich hatte es satt, immer wieder als Hirsch oder Wildschwein angeschossen zu werden. Für einen Blumenkohl hat mich noch keiner gehalten.“



Fredl Fesl-Klassiker:
Ein Bär traf im Ural ein Gnu
und zwinkerte ihm zärtlich zu
Da sprach das Gnu zu dem Uralbärn
"Du bist heut wieder ziemlich albern"

Der Buntspecht und auch der Pirol
die fraßen einen Blumenkohl
Da sprach der kleine Kolibri
"Lasst's mir was von dem Kohl übri"

Sunday, 6 June 2010

Musik medium, Video hinreissend!



Besonders cool finde ich, wie man bei den Superslomos das Flackern der Neonröhren so richtig schön epilepsieauslösend bewundern kann :-)

Ein Hauch von Max Goldt

Sagt mal, geht es euch auch so: bei dieser

Schlagzeile fühlte ich mich irgerndwie an eine Kolumnentitel von Max Goldt erinnert. Es muss wohl die Kombination aus Totalkriegsrhetorik "Massenerbrechen", dem völlig absurden Ortsnamen, dem Fluchtreflexe auslösenden Begriff des "Wellness-Hotels" und dann noch dem "Rätselraten", was dieses unglaublich Mysterium noch auf die Spitze treibt, sein...
Alternativvorschlag:"Bescheuerter Wellness-Trend endlich durchschaut - Abzocke einfach zum Kotzen. Alternativtrend Extrem-Salz-Schlirfen droht"

Thursday, 3 June 2010

Bundeshorst Revolutions

Schon nicht schlecht, ein paar Vorschläge hätte ich evtl. auch noch:


+ meistens gut drauf
+ anspruchslos (Hauptsache es knallt)
- schon tot (merkt aber evtl. keiner)


+ lebt ewig
+ vermittelt klassische deutsche Ideale
- als Raucher international geächtet


+ es soll ja endlich mal eine Frau werden
+ gute Kontakte ins All

Aber Götz ist cooler.

Wahrscheinlich wird's aber wohl eher Zensursula.

Wednesday, 2 June 2010

Bundeshorst reloaded

Eigentlich könnte das hier eher langweilig werden - es läuft ja momentan auf das hier hinaus.

Naja, im Ausland wird man dann meinen es gäbe nur verhärmte Frauen mit grusligen Frisuren in Deutschland...

Aber ein paar Vorschläge hätt ich noch:

Vorteil: hat immer Gummibärchen dabei; freundlich-debile Ausstrahlung; wird eventuell (zu Unrecht?) nicht als Bedrohung wahrgenommen
Nachteil: begrabbelt alle und alles (Iranbesuch -> Hand ab?); kann sich nicht mal merken ob einer der mit FUSSverband neben ihm sitzt am FUSS oder am KNIE verletzt ist (!?!)

Oder vielleicht


Vorteil: hat dann hoffentlich weniger Zeit zum "singen"; 1a-Vorzeige-Migrationshintergrund; versteht auch die komischsten Dialekte (Mannheim)
Nachteil: Messiaskomplex; "Dieser Weg"

Außer Konkurrenz:


Vorteil: macht nur Angebote, die man nicht ablehnen kann; seriöse Ausstrahlung; hohe Wirtschaftskompetenz
Nachteile: Kritik führt nicht zum Rücktritt sondern zu Bleivergiftung oder Betonsandalen; undeutliche Aussprache; "the horror...the horror"

Ach was solls, ich nehme... Den:


NUR Vorteile: musisch, humorvoll, Showtalent, Rampensau, gepflegte Erscheinung mit dem gewissen Plus an Exzentrität.

GÖTZ, MACH ES!

Monday, 31 May 2010

Neuer Bundeshorst!!

Nachdem Dirk Tator eben das neue Jahr eröffnet hat, möchte ich dem halbtoten Blogzombie auch etwas Leben einhauchen und stelle damit eine WICHTIGE nationale Frage zur Diskusion: Wer soll der nächste Bundeshorst werden, nachdem unsere bellizistische Präsidentenwurst eben beleidigt das Handtuch zu Boden sinken ließ? Sollen wir so eine wichtige Entscheidung wirklich den schwarz-gelben Koalitionspfeifen überlassen??

Schnell, schnell, ich will Namen hören, wir haben nur noch 30 Tage Zeit! Kann es Roland Koch machen? Der will aber noch ein paar Monate Hessenhitler (Zitat Titanic) bleiben. Gehandelt werden derzeit auch Schäuble (nicht gut, kann nicht mit Geld umgehen, wieder ein Schwabe/ Bade, gesundheitlich angeschlagen, paranoid), Käßmann (auch nicht gut, die hat bewiesen, dass sie noch schneller zurücktritt als Köhler, ein Schnapps im Auto und weg ist sie...) und sogar Joschka Fischer (das wäre die ultimative Demütigung für die FDP, wird nicht passieren. Daher hier mal ein paar realistische Einschätzungen:

Nr1:
Ebenfalls kürzlich zurückgetreten (worden), Gewalt- aber kein Triebtäter und somit präsidiabel: Mixa!



Nr2:
Auch aus Eigeninteresse, weil ihn hier in NRW niemand mehr haben möchte: Jürgen Rüttgers (kann sich auf Rumänienreisen vertreten lassen...)



Weitere Kandidaten:

Lena Meyer-Landrut (kann gut reden, spricht- ahem- Englisch, ist beliebt, steht altermäßig zwei Legislaturperioden (14 Jahre) locker durch; Nachteil: ist noch nicht ganz 40)

Michael Ballack: (dito, Invalide, aber noch zu jung)

Jörg Kachelmann (kann gut reden, ist bekannt, kennt sich aus mit Klimawandel; Nachteil: Schweizer, derzeit andersweitig gebunden)

Pinocchio (kann nicht gut lügen, Kontinuität (ist ähnlich hölzern wie Horst, aber intelligenter), gutherzig, kann gut mit Enten, möchte einfach mal ein Mensch sein; Nachteil: Italiener, zu alt)









Also: Nennenswerte Kandidatinnen und Kandidaten schnell hier nennen!!

Sunday, 9 May 2010