Monday, 31 May 2010

Neuer Bundeshorst!!

Nachdem Dirk Tator eben das neue Jahr eröffnet hat, möchte ich dem halbtoten Blogzombie auch etwas Leben einhauchen und stelle damit eine WICHTIGE nationale Frage zur Diskusion: Wer soll der nächste Bundeshorst werden, nachdem unsere bellizistische Präsidentenwurst eben beleidigt das Handtuch zu Boden sinken ließ? Sollen wir so eine wichtige Entscheidung wirklich den schwarz-gelben Koalitionspfeifen überlassen??

Schnell, schnell, ich will Namen hören, wir haben nur noch 30 Tage Zeit! Kann es Roland Koch machen? Der will aber noch ein paar Monate Hessenhitler (Zitat Titanic) bleiben. Gehandelt werden derzeit auch Schäuble (nicht gut, kann nicht mit Geld umgehen, wieder ein Schwabe/ Bade, gesundheitlich angeschlagen, paranoid), Käßmann (auch nicht gut, die hat bewiesen, dass sie noch schneller zurücktritt als Köhler, ein Schnapps im Auto und weg ist sie...) und sogar Joschka Fischer (das wäre die ultimative Demütigung für die FDP, wird nicht passieren. Daher hier mal ein paar realistische Einschätzungen:

Nr1:
Ebenfalls kürzlich zurückgetreten (worden), Gewalt- aber kein Triebtäter und somit präsidiabel: Mixa!



Nr2:
Auch aus Eigeninteresse, weil ihn hier in NRW niemand mehr haben möchte: Jürgen Rüttgers (kann sich auf Rumänienreisen vertreten lassen...)



Weitere Kandidaten:

Lena Meyer-Landrut (kann gut reden, spricht- ahem- Englisch, ist beliebt, steht altermäßig zwei Legislaturperioden (14 Jahre) locker durch; Nachteil: ist noch nicht ganz 40)

Michael Ballack: (dito, Invalide, aber noch zu jung)

Jörg Kachelmann (kann gut reden, ist bekannt, kennt sich aus mit Klimawandel; Nachteil: Schweizer, derzeit andersweitig gebunden)

Pinocchio (kann nicht gut lügen, Kontinuität (ist ähnlich hölzern wie Horst, aber intelligenter), gutherzig, kann gut mit Enten, möchte einfach mal ein Mensch sein; Nachteil: Italiener, zu alt)









Also: Nennenswerte Kandidatinnen und Kandidaten schnell hier nennen!!

Sunday, 9 May 2010